07.01.2022

Virtueller Jahresabschluss

Zwischen den Jahren wurde ein letzter Online-Wettkampf angeboten, den Tina nutzte, um das Jahr 2021 sportlich zu beenden.

Für die Jugend und Junioren Karateka beginnt das Wettkampfjahr normalerweise sehr früh: Bereits im Februar stehen die hessischen Meisterschaften und damit die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften auf dem Terminkalender. Normalerweise, wenn nicht gerade Corona ist. Ungeachtet der unsicheren Planung bereiten sich Carina und Tina auf die ersten Highlights in 2022 vor. Mit neuen Katas wollen sie die Kampfrichter beeindrucken. Für eine erste Überprüfung, ob eine Kata bereits wettkampfreif ist, bieten sich die seit Corona vermehrt angebotenen Online-Wettkämpfe an. Dabei nimmt man die Kata im Training auf, speichert sie auf der Sportdata-Webseite, wo dann die Kampfrichter ihre Bewertung abgeben können.

Der letzte Online-Wettkampf in 2021 fand am 27. Dezember statt. Zwar war das Teilnehmerfeld recht gering, doch das störte Tina nicht, ihre neue Kata Suparinpei einzureichen. Die Bewertungen der Kampfrichter waren gut und Tina konnte die Klasse U17 für sich entscheiden. Mit Platz 1 Tina war aber nicht ganz zufrieden, sie will noch weiter an der Kata arbeiten. Dazu passt, dass die hessische Meisterschaften inzwischen Corona-bedingt abgesagt und die Deutschen Meisterschaften in den Herbst verschoben wurden.

  • #Karate
  • #Kampfsport

0 Artikel im Warenkorb